ViaEuropa ist der weltweit führende Anbieter für Open Services Exchanges. 1999 wurde ViaEuropa in Schweden von Jonas Birgersson gegründet mit der Vision, dass die Breitbandinfrastruktur der nächsten Generation am besten durch einen offenen Dienstleistungsmarkt erreicht werden kann -- einen Markt, auf dem sich Anbieter und Konsumenten von Diensten möglichst direkt und effizient begegnen können.

 

Nach 17 Jahren Betrieb von OSE-Netzen steht fest: Das OSE-Modell ist das attraktivste Geschäftsmodell für Telekommunikationsdienste der nächsten Generation.

 

ViaEuropa brachte einige Weltneuheiten in den Telekommunikationsmarkt ein. So war ViaEuropa weltweit der erste Zugangsanbieter für symmetrische 10 Mbps, 100 Mbps wie auch 1 Gbps Leitungen. Zu den olympischen Spielen 2000 war ViaEurpa der weltweit erste Anbieter eines Triple Play Angebots über IPTV.

 

ViaEuropa betreibt heute mehr als 100 offene Marktplätze in fünf Ländern.